Nutzungsbedingungen

Für die Nutzung dieser Website gelten im Verhältnis zwischen dem User/der UserIn und der Betreiberin der Webseiten vorsitzwahl2016.at und online.vorsitzwahl2016.at (im Folgenden: Anbieterin) die folgenden Nutzungsbedingungen:

  1. Voraussetzung für die Nutzung der Wahlfunktion ist eine vorherige Registrierung. Mit der erfolgreichen Registrierung wird der/die UserIn Mitglied der Website.
  2. UserInnen dürfen keine falschen Zugangsdaten (Email, SPÖ Mitgliedschaft, Wohnort) bei der Registrierung eintragen.
  3. UserInnen dürfen ihre Zugangsdaten nicht Dritten zur Nutzung überlassen. UserInnen sind verpflichtet, die Zugangsdaten geheim zu halten und vor dem Zugriff Dritter zu schützen.
  4. Die Inhalte des Internetauftritts wurden mit größtmöglicher Sorgfalt und nach bestem Gewissen erstellt. Dennoch übernimmt der Anbieter dieser Webseite keine Gewähr für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Seiten und Inhalte.
  5. UserInnen verpflichtet sich die oben genannten Bedingungen zu befolgen.
  6. Datenschutzerklärung: Der/die UserIn stimmt zu, dass seine/ihre Daten an Dritte weitergegeben können, die sich durch eine Meldung in ihren Rechten verletzt erachten (vgl. § 18 ECG).
  7. Bei einem Verstoß gegen die Verpflichtungen der UserInnens ist die Anbieterin berechtigt, die UserInnen zu sperren.
  8. Der Anbieter hat das generelle Recht, Inhalte zu löschen.
  9. UserInnen können Ihre Mitgliedschaft durch eine entsprechende Nachricht and sektionacht@gmail.com gegenüber der Anbieterin ohne Einhaltung einer Frist beenden. Auf Verlangen wird die Anbieterin daraufhin das Konto des Users bzw. der Userin löschen.
  10. Die Anbieterin ist berechtigt, ohne Angabe von Gründen und ohne Einhaltung einer Frist die Mitgliedschaft von UserInnen zu beenden.
  11. Die Anbieterin ist berechtigt aber nicht verpflichtet, im Falle der Beendigung der Mitgliedschaft die vom UserInnen erstellten Inhalte zu löschen. Ein Anspruch von UserInnen auf Beibehaltung der erstellten Inhalte wird ebenso ausgeschlossen wie auf Löschung der von ihnen zur Verfügung gestellten Inhalte.
  12. Die Anbieterin ist berechtigt, Änderungen an ihrem Dienst vorzunehmen oder den Dienst zu beenden.